Präsenzunterricht und Lernen zuhause

Der Unterricht für alle Klassen wird zurzeit wieder nach dem geltenden regulären Blockplan mit den normalen Stundenplanzeiten mit allen Fächern durchgeführt.

Diese Planungsvorgaben gelten bis zum Schuljahresende, falls nicht durch das Infektionsgeschehen andere Vorgaben seitens des Kultusministeriums erlassen werden. Die geltende Abstandregelung erfordert jedoch eine maximale Klassengröße von 15 Schüler*innen. Somit müssen die meisten Klassen in zwei Gruppen geteilt werden. Dadurch kann in Teilen auch weiter Onlinebeschulung stattfinden.

Wer kommt wann?

Die Ausbildungsbetriebe werden von unseren jeweiligen Fachabteilungen ihrer Ausbildungsrichtungen rechtzeitig eine Benachrichtigung erhalten. Darin werden die Schultermine Ihrer Auszubildenden abgebildet sein.

Wichtige Hinweise:

Schüler*innen, die folgende Risikosituationen erfüllen, dürfen die Schule nicht besuchen:

  • Vorerkrankungen (z. B.: Bronchitis, Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen von Leber und Nieren)
  • Medikamente, die die Immunabwehr unterdrücken (z.B. Cortison)
  • Chemo- oder Strahlentherapie
  • Schwerbehinderung
  • Corona-19 Erkrankungen im häuslichen Umfeld
  • Schwangere oder stillende Mütter
  • Coronatypische Symptome (Fieber, trockener Husten, Geschmacks- und Riechverlust, Durchfall …)

Die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe ist auf alle Fälle mit einem ärztlichen Attest zu bestätigen.

Hygieneregelungen auf dem gesamten Schulgelände:

  • Gesichtsmasken sind beim Betreten des Schulgeländes zu tragen. Im Schulhaus besteht Gesichtsmaskenpflicht. Gesichtsmasken sind bitte selbst mitzubringen, ggf. kann in der Verwaltung eine einfache Maske abgeholt werden.
  • Während des Unterrichtes im Klassenzimmer ist das Tragen einer Maske bei Einhaltung des Abstandes nicht erforderlich.
  • Abstand zu Mitmenschen von mindestens 1,5 Metern einhalten.
  • Hände waschen mit Seife.
  • Der Toilettengang ist nur Einzelpersonen gestattet.
  • Gruppenbildungen insbesondere in den Pausen sind unbedingt zu unterlassen.
  • Weitere verbindliche Verhaltensregeln werden von der Lehrkraft mitgeteilt.

Verpflegung:

In der Schule besteht während dieser Zeit in der Vormittagspause ein Cateringservice, bei dem per Messenger Bestellungen aufgegeben werden können. Der Pausenverkauf selbst ist geschlossen, die Getränkeautomaten sind in Funktion. Bitte bringen Sie ggf. Ihre Verpflegung für den gesamten Tag selbst mit.

Unterbringung auswärtiger Schüler*innen:

In der Regel ist die Unterbringung durch den zuständigen Lehrer organisiert. Die Unterbringung findet im Kolping Jugendwohnen statt.

Rückfragen bitte ggf. direkt an das Jugendwohnen im Kolping-Bildungszentrum in Schweinfurt unter Tel. 09721-7883-0