Berufsvorbereitung

Wir, der Fachbereich BV (BerufsVorbereitung), kümmern uns um Jugendliche, sobald diese ihre Vollzeitschulpflicht in Bayern erfüllt haben, sie aber noch berufsschulpflichtig sind und nicht in einem Ausbildungsverhältnis stehen.

Hier können sich die Schülerinnen und Schüler mit unserer Unterstützung in der Berufswelt orientieren oder aber einen begleiteten Neustart in eine Ausbildung beginnen.

Unsere Ziele für unsere Schüler sind:

  • die Vermittlung der Jugendlichen in eine Ausbildungsstelle,
  • die gezielte Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt,
  • die soziale, gemeinschaftliche Weiterbildung der Jugendlichen,
  • die Förderung und die Steigerung ihrer individuellen, sozialen und beruflichen Kompetenzen,
  • das Erreichen eines höheren Bildungsabschlusses und
  • die Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht und der Berufsschulpflicht.

Dabei haben wir heterogene Klassen mit unterschiedlichen Zielsetzungen, je nachdem, welche Voraussetzungen die Jugendlichen mitbringen und welche Ziele sie haben. Folgende Klassen führen wir:

  • Die Klasse Berufsvorbereitung Orientierung (BV-O)
    – im Schulversuch als BOJ/k bekannt.
  • Die Klasse Berufsvorbereitung (BV-A)
    – im Schulversuch als BVJ/k (im Schweinfurter Modell) bekannt.
  • Die Klasse Berufsvorbereitung (BV-J)
    – in ganz Bayern als Beschulungsform BVJ/k bekannt.
  • Die Klasse Berufsvorbereitung (BV-N)
    – In Bayern als BVJ/k – Neustart bekannt.

Das Modellprojekt BVJ/k und BOJ/k

Die Klassen BV-A und BV-O

Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ/k, kurz BV-A) an unserer Schule ist zusammen mit dem Berufsorientierungsjahr (BOJ/k, kurz BV-O) der Frieden-Mittelschule ein Modellprojekt.

Die Frieden-Mittelschule übernimmt die allgemeinbildenden Fächer Mathematik, Deutsch, Sozialkunde und Sport. Bei uns an der Dr.-Georg-Schäfer-Schule wird der Fachliche Unterricht in Metalltechnik unterrichtet. Zusätzlich erhalten wir die Unterstützung des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Alfons Goppel. Das Schulzentrum übernimmt den Fachlichen Unterricht in „Ernähren und Versorgen“.

Die Einstiegsvoraussetzungen sind zwar unterschiedlich, beide Klassen haben jedoch die gleichen Ziele:

  • das Erreichen des Qualifizierenden Mittelschulabschlusses,
  • den Abschluss eines Ausbildungsvertrags,
  • das Sammeln beruflicher Erfahrung durch Praktika sowie
  • die Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht und der Berufsschulpflicht.

Die beste Möglichkeit einen Ausbildungsbetrieb zu finden, ist die Ableistung eines Praktikums. Aus diesem Grund nehmen unsere Jugendlichen während ihrer Schulzeit an zwei Tagen in der Woche an einem Praktikum teil. Bei der Kontaktaufnahme mit den Betrieben und während ihrer Tätigkeit dort werden unsere Jugendlichen durch erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen des Beruflichen Fortbildungszentrums Schweinfurt (bfz) betreut.

Die Klasse Berufsvorbereitungsjahr kooperativ (BVJ/k)
– die Klasse BV-J

Die aktuell gängige Beschulung von berufschulpflichtigen Jugendlichen, die kein Ausbildungsverhältnis eingehen konnten.

Oft gibt es Gründe dafür, dass Jugendliche die erste Gelegenheit verpasst haben, ins Berufsleben zu starten. Möglicherweise fehlte noch die Orientierung oder die Tätigkeiten, die den Jugendlichen liegen, wurden noch nicht gefunden. Ggf. wurde der Bewerbungstermin einfach verpasst oder die Schule bereitete besondere Schwierigkeiten. Nun steigen die Schülerinnen und Schüler leider verspätet in die Arbeitswelt ein. Damit aber das Schuljahr nicht verloren bleibt, gibt es bei uns die Gelegenheit, Verpasstes aufzuholen und die berufliche Bildung kennen zu lernen.

Die Klasse Berufsvorbereitungsjahr kooperativ (BVJ/k)
– die Klasse BV-N, die Neustartklasse

Fehlt dir als junger Erwachsener und Schüler eine gesellschaftliche oder berufliche Perspektive? Vielleicht hast du dafür einen Sack voll Probleme?

Unter dem Motto „Neustart“ und mit einer intensiven sozialpädagogischen Betreuung bekommst du nicht nur eine neue Chance. Wir bieten dir eine Orientierung in Beruf und Gesellschaft. Hier wirst du als Erwachsener gesehen. Bei uns kannst du nicht nur einen Fuß in die Tür der Betriebe bekommen, mit uns kannst du auch durch die Türe gehen.


Bernd Wittner

OStR

Kontakt

Tel.:09721 / 5146-314 E-Mail:b.wittner@bs1-sw.de

Anmeldung

Beratung und Informationen erhalten Sie im Sekretariat unserer Schule.

Dr.-Georg-Schäfer-Schule
Geschwister-Scholl-Str. 18
97424 Schweinfurt
Telefon: 09721/51-4600
Telefax: 09721/51-46100
E-Mail:  bs1@schweinfurt.de

Öffnungszeiten der Verwaltung:

Während der Unterrichtszeit:

Montag – Donnerstag 07:00 Uhr – 16:00 Uhr
Freitag 07:00 Uhr – 13:00 Uhr

Während der Ferien:

Montag – Freitag 08:00 Uhr – 12:00 Uhr
(bzw. laut Aushang an der Eingangstür oder laut Telefonansage)

So findet ihr unsere Schule…